08.11.2021

Die Hörfunkprogramme der ARD ziehen um auf neue Satellitenfrequenzen

Die ARD Hörfunkprogramme werden zukünftig im modernen Audioformat AAC-LC (Advanced Audio Codec – Low Complexity) verbreitet. Dieses Format benötigt bei gleicher Klangqualität weniger Datenrate und erlaubt so eine effizientere und kostengünstigere Verbreitung. Aus diesem Grund beendet die ARD mit 22.11.2021 die Ausstrahlung des bisherigen Radio-Angebotes auf Transponder 93 und wechselt auf einen neuen Transponder. Auf Transponder 39 starten die ARD-Hörfunkprogramme des BR, NDR, RB, SR, SWR, WDR und auf Transponder 61 die Hörfunkprogramme von HR, MDR, RBB.  Des weiteren findet am selben Tag ein Umzug des TV-Senders WDR HD von Transponder 101 auf Transponder 21 statt.

Wir als Kabelnetzbetreiber sind damit gezwungen diese Senderanpassungen netzseitig für Sie durchzuführen. Sie als unser Kunde müssen lediglich eine Senderaktualisierung beziehungsweise ein neuen Sendersuchlauf durchführen. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Geräte alle diesen neuen AAC-LC (Advanced Audio Codec – Low Complexity) Codec unterstützen. Eventuell ist ein Firmwareupdate notwendig.

Bei Fragen zum Sendersuchlauf oder zum neuen Format wenden Sie sich bitte gern an unser Technik-Team per mail: technik [at] osttelcom.de oder telefonisch über: 03761 4246420

 

Ihre OstTelCom

 

 

Aktuelle Störungen: 

Derzeit liegen keine Störungen vor!

 

Nicht mehr anzeigen